Wie alles begann

Alles fing mit einem Besuch auf einer Fachmesse für Bau- und Geländefahrzeuge an. Damals kamen die findigen Landwirte Jürgen Rabeler und Rolf-Peter Meyer auf die Idee, eine Pistenraupe so umzubauen, dass sie Arbeiten in schwierigen Moorgelände erledigen kann. Gesagt, getan. Schon wenig später versah ein stark modifizierter Kässbohrer PistenBully seinen Dienst bei dem Lohnunternehmen von Rolf-Peter Meyer.

Diese Entwicklung für den Eigenbedarf zog schnell die Aufmerksamkeit anderer Firmen auf sich – noch mehr, nachdem dieser Umbau in der Kässbohrer Hauszeitung „On Tour“ unter „Kuriositäten“ Erwähnung fand. Das ist über 20 Jahre her – und aus dieser Idee entstand schließlich die Firma mera (ME von Meyer und RA von Rabeler).

Heute gilt mera RABELER in der Branche als die Kompetenz, wenn es um den Umbau von PistenBullys für den Einsatz im schwierigen Terrain geht. Im Laufe der Jahre ist bei mera einmaliges Know-How entstanden. Dieses betrifft sowohl die PistenBullys selbst (Kühlung, Tief- und Höherlegen, Anbau von Kupplungs- und Halterungs-Systemen), als auch die notwendigen An- und Aufbauten (Mäher, Mulcher, Ernter, Bagger, Fräsen, Bohrer, Streuer, Säeinheiten etc.). Wenn Sie nach individuellen Lösungen suchen, die nach Ihren Vorstellungen konstruiert und hergestellt werden sollen, finden Sie in mera RABELER den richtigen Partner. Hier erhalten Sie nicht nur einen PistenBully sondern ein Konzept!

Close Window