Energreen ILF B 2000

Mit einem traditionellen landwirtschaftlichen Traktor kann immer nur in eine Richtung gearbeitet werden. Dadurch muss das Gerät vor dem Bearbeiten einer neuen Bahn wieder an den Anfang versetzt werden, so dass hohe Leerlaufzeiten aufgrund der notwendigen Wendemanöver entstehen. Die selbstfahrende Maschine Energreen ILF B2000 ermöglicht dem Bediener das Arbeiten in beiden Richtungen eines drehbaren Oberwagens und eines ebenfalls drehbaren Frontmulchers. Dies führt zu einer deutlichen Erhöhung der Stundenleistung und gleichzeitig zu einer Verringerung der Bearbeitungszeit und somit des Kraftstoffverbrauchs.

Kabine  
Drehbare Kabine 360° kontinuierlich
Lenkrad Einstellbar
Joystick Elektronisch
Rundumleuchte Schalter in Kabine
Klimaanlage Elektronisch
Heckscheibe mit UV-Schutz
Kabinentür Teilbar 60:40
Verstellbarer Sitz Luftgefedert
Stromanschluss 12 V
Batterietrennschalter Automatisch
Homologierte Kabine FOPS-ROPS
Gewicht 18.000 kg
Techn. Daten Motor  
Tank 300 l
Hersteller Deutz 6.1
Typ 6 Zylinder Diesel
Leistung 220 PS (160 kw)
Einspritzung Common Rail DCR
Abgasstufe TIER 3B
Generator 12 V, 150 A

Ansaugluftvorwärmung, Ladeluftkühler, Selbstreinigender Umkehrlüfter, Bordcomputer

Energreen ILF B 2000

mit 9,5 m und 17 m-Ausleger

Der ILF B 2000 ist das Ergebnis eines klaren und radikalen Umbruchs in der Entwicklungsphilosophie für Geräte zur Grünflächen- und Landschaftspflege.

Wurden früher klassische landwirtschaftliche Traktoren oder Bagger für den Anbau von Werkzeugen und Arbeitsgeräten individuell angepasst und umgebaut, handelt es sich bei der ILF B 2000 um eine Maschine, die komplett von Grund auf für den Einsatz bei der Landschaftspflege neu entwickelt wurde. Nachteile und Einschränkungen, die bei der Verwendung von landwirtschaftlichen Traktoren und Baggern, die mit Auslegern zur Pflege von Grünanlagen an Straßen, Autobahnen und Kanälen ausgerüstet sind, entfallen und ein Arbeiten mit maximaler Produktivität und Sicherheit ist möglich.

Close Window