mera-Ketten für Sondereinsätze

Bei der mera Rabeler GmbH & Co.KG gibt es Umbauten für die verschiedensten Anwendungen, jedoch ist jedes Fahrzeug und somit auch jeder Umbau nur so gut wie seine Ketten, welche die Antriebsleistung – möglichst schonend – auf den Untergrund übertragen. Aus diesem Grund bietet mera seinen Kunden seit Jahren individuell auf das vorgesehene Einsatzgebiet ausgelegte Ketten aus hauseigener Fertigung.

Es werden Ketten von 670 mm bis 1750 mm gefertigt, bei allen von mera gefertigten Ketten kommen ausschließlich original Kässbohrer PistenBully Gummigewebebänder in 10 mm oder 15 mm Stärke zum Einsatz. Die Anordnung der aus besonders gehärtetem Material geschmiedeten Spurbügel erfolgt Kundenspezifisch entweder symmetrisch oder unsymmetrisch, auch die Bauform der Ketten werden individuell ausgewählt, man unterscheidet zwischen der durchgehenden- und der versetzen Bauform. Unsymmetrisch angeordnete Spurbügel finden bei breiteren Ketten Einsatz, da der Abstand zum Hauptrahmen des PistenBullys begrenzt ist, wird die Ketten durch die unsymmetrische Anordnung nach außen breiter. Die Spurbügel können optional auch mit verschiedenen Hornhöhen ausgestattet werden um die Wahrscheinlichkeit des Ausspurens bei Querfahrten am Hang zu minimieren.

Die Abbildung zeigt das bei mera verwendete speziell angepasste Fließform Bohrverfahren im Einsatz während der Fertigung der mera Kettenstege.

Zusammengefasst:

  • Breiten: 670 – 1750 mm
  • Bauform: durchgehend, versetzt
  • Symmetrische und unsymmetrisch
  • Ausschließlich Original Kässbohrer PistenBully Gummigewebebänder in 10 oder 15mm Stärke
  • Geschmiedeter Spurgbügel(gleich hohe oder einseitig höheres Horn) aus gehärtetem Material
  •  Verschiedene Hornhöhen ermöglichen das Quer zum Hang fahren
  •  Ketten für alle Einsätze (z.B. Stahlkette für Landschaftspflegearbeiten, Stahlkette für Deponie und schwere Schubarbeiten)
Close Window